Erwartungen an meine Sklaven

Du hast weder irgendwelche Forderungen zu stellen, noch will ich dein jämmerliches  Geheule hören!

Du hast von mir nichts zu erwarten, wenn entscheide ich allein.

Ich erwarte von dir unaufgefordert Geschenke, Cashbriefe und Tribute.

Du sprichst mich nur mit Herrin oder Lady an.

Immer mehr wirst du dich zu mir hingezogen fühlen.

In deinem verfickten Hirn wird nichts anderes mehr sein, als mein Name und der  innigste Wunsch, mir meine Wünsche zu erfüllen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: